zeitenleser

Beiträge zur Geschichte der Stadt Lauta/ Niederlausitz und ihrer Ortsteile

Monat: Oktober, 2017

Gemeindestab Torno – 20. August 1945

Dieses Bild erreichte mich in der vergangenen Woche aus dem Archiv der Ortschronik Leippe-Torno. Der Ortsvorsteher, Herr Löffler, wies mich darauf hin, dass das Bild den Gemeindestab Torno am 20. August 1945 zeige. Auffällig sind etwa die beiden Besatzungssoldaten, die den vermeintlichen Bürgermeister (vordere Reihe, sitzend in der Mitte ?) „einrahmen“.

In jedem Fall werden weitere Informationen zu dem Bild gesucht – sollten Sie also wissen, wer abgebildet ist oder in welchem Zusammenhang das Bild angefertigt wurde, dann wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich bei mir meldeten (vgl. Kontakt etc.).

Ihr Michael Peter Schadow

Gemeindestab Torno, August 1945 (Foto; Archiv Ortschronik Leippe-Torno)

Straßennamen von Lauta Nord (Gartenstadt) – Teil 2 (Dr. Gabriele Schluttig)

Von den 78 Straßen und Plätzen der Stadt Lauta (ohne Laubusch, Torno und Leippe) gehören 22 Straßen und Plätze nach Lauta Nord, in die Gartenstadt Lauta. Im zweiten Teil der Nachforschungen zu den Namensgebungen werden diese weiter in ihrer alphabetischen Reihenfolge betrachtet.

 

Karl-Marx-Straße

Diese Straße erhielt bei ihrer Einweihung, in Würdigung eines für den Aufbau des Aluminiumwerkes Verantwortlichen, den Namen „Dionstraße“.

Jacob Dion (persönliche Daten nicht bekannt) war Chefingenieur oder Oberingenieur aller vier Elektronwerke der Chemischen Fabrik Griesheim-Elektron AG. Er wirkte bei der Errichtung von Phosphat- und Leichtmetall-Produktionsstätten (Lautawerk) mit. Gemeinsam mit Dr. Pistor, Vorstandsmitglied der Chemischen Fabrik Griesheim, leitete er den Bau des Aluminiumwerkes. Nach beiden Männern wurden Straßen benannt.

In dieser Straße begann 1925 der Bau einer katholischen Kirche. Gegenüber der Kirche wurde ein Ledigenwohnheim für Angestellte errichtet. Seit 1948 wird dieses Gebäude als Alten- und Pflegeheim genutzt.

Lautawerk – Angestelltenheim (Foto; Archiv Dr. Gabriele Schluttig)

 

Lautawerk – Katholische Kirche (Foto; Archiv Dr. Gabriele Schluttig)

Den Rest des Beitrags lesen »